Keine Rauchbelästigung auf Spielplätzen ! SPD fordert mehr Schutz

18:15:19 13.11.2019

Pressemitteilung 16/2019
Erwachsene und Jugendliche sollten auf Spielplätzen nicht rauchen - eine selbverständliche Forderung, welche jedoch auch in dieser Zeit erneut betont werden muss. Zum Schutz der Kinder fordert die Fraktion der SPD den Magistrat auf, entsprechende Hinweisschilder auf Spielplätzen aufstellen zu lassen. Hoffentlich reicht schon der Appell.

„Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass auf Kinderspielplätzen nicht geraucht wird. Denn über die Schädlichkeit von Rauchen und Passivrauchen sind wir alle bestens aufgeklärt. Und was sich nicht nur in Gaststätten, auf Bahnhöfen, in Zügen, Büros und anderswo längst durchgesetzt hat, muss erst recht für unsere Kinderspielplätze gelten,“ stellt Margrit Jansen, die Langener SPD-Fraktionsvorsitzende fest.

Die Wirklichkeit sehe oft allerdings leider gerade dort anders aus. Vielleicht auch deshalb, weil so manche meinten, im Freien sei das Rauchen nicht so schädlich. „Das stimmt keineswegs. Zigarettenabfälle in Form von Kippen enthalten Giftstoffe, die an die Umwelt abgegeben werden. Achtlos auf den Boden geworfene Zigarettenstummel sind, wenn sie von kleinen Kindern in den Mund genommen werden, zudem mehr als nur ungesund. Diese können sogar zu Vergiftungserscheinungen führen.

Die SPD-Fraktion hat deshalb jetzt einen Antrag auf den Weg gebracht, der den Magistrat auffordert zu veranlassen, dass auf städtischen Kinderspielplätzen in Langen nicht mehr geraucht werden soll. Dazu sollen Hinweisschilder aufgestellt werden, die an die Vernunft der Erwachsenen appellieren. Zum Beispiel mit der Aufschrift: „Dieser Spielplatz ist rauchfrei. Seien Sie Vorbild. Kinder haben ein Recht auf gesunde Spielräume.“

Andere Städte in Hessen haben mit diesem Vorgehen bereits gute Erfahrungen gemacht. Einige haben sogar Rauchverbot auf Spielplätzen eingeführt. Unter anderem Bad Vilbel, Frankfurt, Hanau, Hofheim, Kriftel und Neu-Isenburg.

In einigen Bundesländern (Bayern, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Saarland) sind Rauchverbote auf Spielplätzen übrigens im Nichtraucherschutzgesetz geregelt. Das Rauchen sowie das Wegwerfen von Zigarettenstummeln gilt dabei sogar als Ordnungswidrigkeit und wird mit entsprechenden Bußgeldern bestraft.

„Soweit wollen wir erst mal nicht gehen,“ sagt Margrit Jansen. „Wir hoffen, dass der Appell reicht und die Vernunft der Raucherinnen und Raucher auf unseren Kinderspielplätzen siegt. Zugleich bitten wir den Magistrat mit unserem Antrag, der im nächsten Sozialausschuss beraten werden soll, das Aufstellen der Nichtraucher-Schilder auf den Kinderspielplätzen öffentlichkeitswirksam zu begleiten.“
 

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Am 09.12.2019 um 19:00 Uhr
Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

05.November - Pressemitteilung 14/2019
Landesehrenbriefe für Thorsten Uhl und Jochen Kühl

Jochen Kühl und Thorsten Uhl haben am 04.11.2019 durch Hartmut Honka (CDU, Landtagsabgeordneter) und den Landrat Oliver Quilling (CDU) den Ehrenbrief des Landes Hessen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement erhalten.
 

15.Oktober - Pressemitteilung 13/2019
SPD Fraktion stellt Prüfantrag für Naturkindergarten an Rechter Wiese

Nach wie vor existieren Wartelisten für die Kinderbetreuungsplätze - und die SPD Fraktion startet einen neuen Versuch - diesmal mit dem Prüfantrag für einen Naturkindergarten. Dieser soll soweit möglich auf dem Ferienspielgeländer auf der Rechten Wiese eingerichtet werden.
 

07.Mai - Pressemitteilung 07/2019
Der Kitaentwicklungsplan 2019-21

Margrit Jansen, die Fraktionsvorsitzende der SPD Langen,  hielt im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung im Mai 2019 eine Rede über die Erstellung und Verabschiedung eines Kitaentwicklungsplanes 2019-21, um die Wartelisten für die U 3 und Ü 3 - Betreuung so weit wie möglich zu reduzieren.
 

14.April - Pressemitteilung 06/2019
SPD Langen für mehr Kinderbetreuungsplätze - ein erneuter Antrag, ein erneuter Versuch

Nach wie vor sind die Wartelisten für die Kinderbetreuungsplätze da und zu lang - und das mit Kenntnis aller politischen Entscheidungsträger in Langen seit Jahren. Die SPD Stadtverordnetenfraktion startet mit einem weiteren Antrag einen neuen Versuch und hofft auf eine Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung.
 

16. Januar - Pressemitteilung 02/2019
Jusos Langen - Egelsbach gehen gegen identitäre Bewegung vor

Die Jusos Langen - Egelsbach mussten am Bahnhof in Langen erstmals Aufkleber der sogenannten identitären Bewegung entfernen. Die "identitäre Bewegung" ist eine rechtsextremistische Bestrebung und wird vom Verfassungsschutz beobachtet.
 

15. Januar - Pressemitteilung 01/2019
Der Neujahrsempfang der SPD Langen - ein gelungener Auftakt

Wieder einmal waren deutlich mehr als 100 Mitglieder, Freunde und weitere Langener Bürgerinnen und Bürger in die Stadthalle gekommen, um beim Neujahrsempfang der SPD Langen dabei zu sein.Die Kandidatin unseres Wahlkreises für die Europawahl, Anna Kristina Tanev, war auch dabei und hielt eine Rede.
 

27.Dezember - Pressemitteilung 35/2018
Die Reise nach Berlin

Um die 40 Freunde und Mitglieder der SPD nahmen vom 17.-20.12.2018 an einer Reise nach Berlin teil, darunter auch drei Genossinnen und Genossen aus Langen. Vier Tage politische Bildungsreise - genug für einen Eindruck und einen Einblick in die höheren Kreise der Politik.
 



Jusos Langen - Egelsbach - die Homepage !




Postanschrift:

SPD Langen
Postfach 1721
63027 Langen

Informiert bleiben !

Bleib informiert! Mitmachen auf SPD.de