SPD fordert mehr bezahlbaren Wohnraum für Langen

18:53:18 14.11.2019

Pressemitteilung 17/2019
Langen wächst und wächst - und längst sind die Grenzen von Langens Wachstum nicht nur in Sicht, sondern fast erreicht. Der verfügbare Wohnraum ist begrenzt, und solange das Problem der Landentvölkerung zugunsten der Städte wie Ballungsräume nicht nachhaltig gelöst ist, wird der Wohnraum auch nur schwer günstiger. Dennoch versucht die Fraktion der SPD in Langen einen neuen Anlauf, um mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

„Wir brauchen dringend mehr zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum. Das allein dem Wohnungsmarkt zu überlassen, funktioniert ganz offensichtlich nicht. Denn wenn man die Preissteigerungen bei Mieten und beim Erwerb von Wohnungseigentum im Rhein Main-Gebiet und damit auch in Langen verfolgt, wird man schnell mit der unerfreulichen Wahrheit konfrontiert,“ stellt Rainer Bicknase, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD in Langen, fest (im Bild).

Die SPD-Fraktion will das nicht einfach hinnehmen. Sie habe deshalb bereits vor Monaten einen Antrag eingebracht, um in Erfahrung zu bringen, welche Grundstücke im Stadtgebiet noch in städtischer Hand sind, die sich für eine Wohnbebauung eignen. Das Ergebnis liegt jetzt vor. „Deshalb haben wir nun z.B. auch das Gelände hinter der Stadthalle/Hallenbad ins Auge gefasst,“ erläutert Jochen Kühl, der jüngst mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet worden ist (PM 15/2019). Als Mitglied der SPD-Arbeitsgruppe „Bezahlbares Wohnen für alle“ sei er bei Recherchen auf ein Projekt in München gestoßen, mit dem durch Überbauung eines Parkplatzes neuer preiswerter Wohnraum geschaffen worden sei. „Ich bin der Überzeugung, dass das auch in Langen gelingen kann.“ Hier sei Phantasie gefragt. Denn jede Möglichkeit Wohnen im Ballungsraum für alle zu schaffen, müsse überprüft und genutzt werden. *

Dazu zählt für die SPD-Fraktion auch der Ausbau von bisher unbewohnten Dachgeschossen und die Aufstockung von vorhandenen Wohngebäuden. Gute Beispiele für Aufstockung gebe es dafür z.B. bereits in Frankfurt genug. Gespräche darüber mit den Wohnungsbaugesellschaften vor Ort stimmten die SPD-Fraktion zudem sehr zuversichtlich, dass man dies auch in Langen erfolgreich anpacken und umsetzen könne.

„Allerdings gibt es da einen Stolperstein. Und der heißt Stellplatzsatzung,“ erklärt Joachim Knapp, SPD-Mitglied im Bauausschuss. Deshalb sei dies auch in dem nun vorliegenden Antrag thematisiert. Die Langener SPD will damit erreichen, dass die aktuelle Stellplatzsatzung so geändert wird, dass z.B. für die Umwandlung von Schrägdächern in Vollgeschosse und der damit verbunden Schaffung von neuen preiswerten Wohnungen auf zusätzliche Stellplätze verzichtet werden kann.

Die Änderung vorhandener Gebäude sei baurechtlich übrigens relativ einfach. „Es bedarf keiner Änderung der Bebauungspläne (B-Pläne), sondern nur eines Antrags auf eine Ausnahmereglung zu den vorhandenen B-Plänen. Die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum lässt eine solche Ausnahme ausdrücklich zu,“ erklärt Rainer Bicknase abschließend.

Der SPD-Antrag „Schaffung von bezahlbarem Wohnraum“ soll im nächsten Bauausschuss kommende Woche beraten und noch in diesem Jahr in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Der Link verweist auf den SPD-Antrag.
 

Materialien zum Thema

Angebote zum Artikel

Materialien und Serviceangebote

Nächstes Event

mitgliederöffentliche Vorstandssitzung
Am 10.08.2020 um 19:30 Uhr
Weitere Termine...

Aktuelle Meldungen:

09.März - Pressemitteilung 07/2020
Nerv getroffen ? CDU hat den Zwist in den eigenen Reihen jahrelang unter den Teppich gekehrt !

Die Wahlempfehlung der SPD Langen für Stefan Löbig hat bei einigen Fragen aufgeworfen, insbesondere was den Wortlaut dieser anbetrifft. Margrit Jansen und Joachim Knapp erläutern die Pressemitteilung.
 

05.Januar - Pressemitteilung 01/2020
Neujahrstreffen am Brezelstein - 100 Jahre SPD - Bürgermeister in Langen

Am 01.Januar trafen sich die LangenerInnen am Brezelstein am Langener Freibad zum Neujahrstreffen - ein seit 2017 durch den Verkehrs-und Verschönerungsverein erneuerter Brauch. Dabei kam das Gespräch auch auf den vor 100 Jahren erstmals direkt gewählten Bürgermeister - der von der SPD kam. 100 Jahre später gibt es eine neue Wahl...
 

16.Dezember - Pressemitteilung 21/2019
Ehrungen und Weihnachtsfeier der SPD Langen

Ulrike Alex, die Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 45 (Dietzenbach etc.) stattete der SPD Langen anlässlich der Ehrungen langjähriger Mitglieder und der Weihnachtsfeier einen Besuch ab. Trotz eines vormittäglichen Unwetters kamen fast 30 Mitglieder am Nachmittag in den Ahornhof.
 

05.November - Pressemitteilung 14/2019
Landesehrenbriefe für Thorsten Uhl und Jochen Kühl

Jochen Kühl und Thorsten Uhl haben am 04.11.2019 durch Hartmut Honka (CDU, Landtagsabgeordneter) und den Landrat Oliver Quilling (CDU) den Ehrenbrief des Landes Hessen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement erhalten.
 

15.Oktober - Pressemitteilung 13/2019
SPD Fraktion stellt Prüfantrag für Naturkindergarten an Rechter Wiese

Nach wie vor existieren Wartelisten für die Kinderbetreuungsplätze - und die SPD Fraktion startet einen neuen Versuch - diesmal mit dem Prüfantrag für einen Naturkindergarten. Dieser soll soweit möglich auf dem Ferienspielgeländer auf der Rechten Wiese eingerichtet werden.
 

07.Mai - Pressemitteilung 07/2019
Der Kitaentwicklungsplan 2019-21

Margrit Jansen, die Fraktionsvorsitzende der SPD Langen,  hielt im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung im Mai 2019 eine Rede über die Erstellung und Verabschiedung eines Kitaentwicklungsplanes 2019-21, um die Wartelisten für die U 3 und Ü 3 - Betreuung so weit wie möglich zu reduzieren.
 



Jusos Langen - Egelsbach - die Homepage !




Postanschrift:

SPD Langen
Postfach 1721
63027 Langen

Informiert bleiben !

Bleib informiert! Mitmachen auf SPD.de